Fit2Start - Roadmap zur Unternehmensgründung

1) Rechtsformwahl

  • Einzelunternehmen
  • Personengesellschaft (OG, KG, GesbR)
  • Kapitalgesellschaft (GmbH, AG)

Jede der einzelnen Gesellschaftsformen führt zu unterschiedlichen steuerlichen Konsequenzen und Kosten. Wir beraten Sie gerne und stellen bei Bedarf auch den Kontakt zum Notar oder Rechtsanwalt her.

2) (An-)meldung bei der Sozialversicherung und beim Finanzamt

Je nach Rechtsform ergeben sich andere Anforderungen an die Meldung bei der Sozialversicherung und beim Finanzamt. Wir benötigen dafür Ihre SV-Nummer und Ihre Steuernummer. Weiters prüfen wir gemeinsam, ob Umsatzsteuervoranmeldungen abgegeben werden müssen und beantragen bei Bedarf eine UID-Nummer für Sie. Dafür benötigen wir - falls bereits vorhanden - Ihre Planungsrechnung bzw. Business Plan für die ersten beiden Jahre.

3) Business Plan, Planungsrechnung

Um mit Ihnen gemeinsam eine erste Planungsrechnung erstellen zu können, benötigen wir Zahlen. Am besten ist es, dafür einnahmen- und ausgabenseitige Schätzungen für die ersten zwei Jahre anzufertigen. Schätzungen können entweder auf bereits vorliegenden Angeboten beruhen oder durch plausible Marktannahmen getroffen werden (abhängig von der Branche, der Lage des Geschäftes/Ordination, Konkurrenzsituation etc.).

Muster-Business- und Finanzplan (xls und pdf-Format)

4) Gewerbeschein

Ein Gewerbeschein ist notwendig, wenn ein Gewerbe angemeldet wird. (zB Handelsgewerbe, Masseure) Nicht notwendig ist dieser bei allen Angehörigen der freien Berufe (Ärzte, Apotheker, Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater, Architekten) und allen neuen Selbständigen (Vortragende, ...) sowie Privatpersonen, die Beratung bei Vermietung und Verpachtung suchen. Wir besprechen individuell, was für Sie erforderlich ist und unterstützen Sie bei der Durchführung.

5) Bankkonto

Wir empfehlen, ein eigenes Bankkonto für betriebliche Zwecke zu eröffnen.

6) Einstellung von Mitarbeitern

Wir beraten Sie gerne, was Sie tun müssen, um Unterstützung durch eigenes Personal zu erhalten. Von der Anmeldung über die monatliche Lohn- und Gehaltsverrechnung bis zu den Berechnungen Ihrer Kosten.

7) NeuFöG und andere Förderungen beim Start

Unternehmensspezifische Beratung ist unser Steckenpferd. Erzählen Sie uns von Ihren Vorhaben - wir prüfen die Fördermöglichkeiten. Das Neugründungs-Förderungsgesetz (NeuFöG) hilft in den ersten Jahren, Lohnnebenkosten, Grunderwerbsteuer und Gebühren zu sparen.

8) Buchhaltung und Jahresabschluss 

Vom ersten Tag des Unternehmerlebens an ist eine ordnungsgemäße Buchhaltung erforderlich - ob Sie nun eine Einnahmen-Ausgabenrechnung erstellen oder bilanzieren - Sie bringen Ihre Belege zu uns (oder schicken diese per email) und wir kümmern uns um die richtige Erfassung. Beim Jahresabschluss übernehmen wir die Auswertungen, besprechen die Steuererklärungen mit Ihnen und reichen den Jahresabschluss an allen erforderlichen Stellen ein (Firmenbuch und Finanzamt).